Zahnfüllung

Wissenswertes über Füllungsmaterial,
Behandlung und Kosten

Wann benötigt mein Zahn eine Füllung? Welche Zahnfüllung ist die richtige für mich und mit welchen Kosten muss ich rechnen? Wenn der Zahn zu schmerzen beginnt, stehen viele Fragen im Raum. Ursache von Zahnschmerzen liegen oftmals in einer Erkrankung der beiden Zahnhartgewebe Zahnschmelz und Zahnbein. Ist dies der Fall, sprechen Zahnärzte von Karies. Entsteht bei fortschreitender Zahnkaries ein Loch im Zahn, muss das erkrankte Hartgewebe entfernt und das Loch (genannt „Kavität“) mit einer Füllung verschlossen werden. Je nach Anwendungsfall stehen verschiedenste Füllmaterialien zur Verfügung.

Bei den Füllungsmaterialien unterscheiden wir zwischen plastischen und starren Materialien:

  • Die plastischen Füllungsmaterialien (Amalgam, Zemente, Komposite) werden in einem verformbaren Zustand in den Zahn eingebracht, bearbeitet und ausgehärtet.
  • Starre Zahnfüllungen (Inlays aus Gold oder Keramik) werden außerhalb des Mundes hergestellt und anschließend in den Zahn eingepasst.

Klicken Sie sich durch die einzelnen Bereiche und entdecken Sie die unterschiedlichen Möglichkeiten für Zahnfüllungen.