Hintergrund – Wann ist eine professionelle Zahnreinigung sinnvoll?

Auf jeder festen, umspülten Oberfläche bildet sich in kurzer Zeit ein so genannter Biofilm. Im Alltag lässt sich dieses Phänomen gut auf Schiffen oder Booten beobachten – oder eben auch in unserem Mund. Der Biofilm der sich innerhalb weniger Tage auf unseren Zähnen bildet nennt sich Plaque. Er besteht aus Milliarden von Bakterien die hauptsächlich Kohlenhydrate verwerten. Als Abfallprodukt scheiden sie Säuren und Zellgifte aus und schädigen dadurch unsere Zähne nachhaltig. Karies und Parodontitis sind beispielsweise klassische Folgen von Plaque die in der Zahnmedizin behandelt werden.

Wenn wir die Plaque nicht durch tägliches Zähneputzen entfernen wird sie zu Zahnstein. Beim täglichen Zähneputzen können Plaque und Zahnstein nie vollständig entfernt werden – selbst bei optimaler Mundhygiene. Deshalb ist es wichtig, die Zähne in regelmäßigen Abständen im Rahmen einer professionellen Zahnreinigung von geschultem Personal reinigen zu lassen: Eine regelmäßige, professionelle Zahnreinigung ist nicht nur sinnvoll, sondern im Sinne der Karies- und der Parodontitisprävention unerlässlich.

 

Ablauf einer PZR

In unserer Praxis wird die Zahnreinigung von speziell geschultem Personal in den folgenden Schritten durchgeführt. Sie dauert in etwa 50 Minuten.

1. Analyse und Beratung: Wir untersuchen die bestehenden Plaquestellen gründlich - falls erforderlich mit Anfärben der Plaque. So sehen wir schnell, wo sich Ablagerungen gebildet haben. Auf Basis der Analyse geben wir Ihnen Tipps zur Verbesserung der häuslichen Mundhygiene. Häufig kann dies schon mit einer anderen Zahnbürste oder Zahnputztechnik erzielt werden.

2. Entfernen des Zahnsteins mit Ultraschall

3. Entfernen von Verfärbungen und Plaque: Oberflächliche Verfärbungen werden anschließend mit dem EMS© Air Flow Pulverstrahlgerät entfernt. Bei diesem Verfahren bearbeitet ein Strahl aus Wasser und Salz schonend die betroffenen Stellen und befreit diese von Verfärbungen und Plaque.

4. Reinigung der Zahnzwischenräume: Mit speziellen Strips werden die Zwischenräume gereinigt und poliert.

5. Dreifaches Polieren der Zahnoberflächen: Anschließend sind die Zahnoberflächen an der Reihe. Sie werden mit entsprechenden Polierpasten behandelt. Das Resultat ist eine sehr glatte Oberfläche, welche die erneute Bildung von  Plaque bzw. Zahnstein deutlich verringert.

6. Reinigen der Zungenoberfläche

7. Fluoridieren der Zähne zur Erhöhung ihrer Widerstandskraft

 

Wie häufig sollte die PZR durchgeführt werden?

Der optimale Abstand von einer professionellen Zahnreinigung zur nächsten liegt zwischen 6 und 12 Monaten. Rauchern und Parodontitis-Patienten empfehlen wir die PZR im Abstand von drei Monaten.